Suche
  • Dana Dackel

Der Mai ist gekommen ...


Montag: Mama behauptet, ich schnarche wie ein Walross. Zugegeben, gestern war ich doch sehr müde nach dem schönen Sonntag. Aber vielleicht habe ich auch Polypen oder wie die Dinger heissen.

Heute waren ja graue Wolken den ganzen Tag, aber geregnet hat es nicht, leider. Papa meint für den Garten wäre es gut.




Dienstag: Kein besonderer Tag. Einfach Dienstag. Das ist auch mal schön. Einzig der Saharasand ist mal wieder da und vernebelt die Sicht.



Mittwoch: Grauer Morgen, aber wir sind über den Quai spaziert. Dabei haben wir gesehen, das die Hotpots wieder angeheizt werden. Bis zum 2. Mai können die Leute noch mal im Pot Fondue essen, brrr, nicht mein Ding. Wir sind dann bis zur Migros gegangen, Mama brauchte ein paar Sachen. Ich und Papa warten gerne draussen, wenn Mama wieder rauss kommt bekomme ich nämlich ein Leckerli. Heute Abend hat es wirklich endlich geregnet. Blöderweise habe ich erst gemerkt als ich schon draussen war. Habe mir schnell ein trockenes Plätzchen gesucht zum Pipi machen und zack wieder rein.





Donnerstag: Also, wenn es denn endlich regnet, ist es auch nicht gut. Rauss kann man bei dem Wetter ja kaum, ich gehe nicht freiwillig in den Regen und Mama beim Bügeln zusehen ist auch langweilig. Papa hat Mittagsschlaf gemacht, also nichts los.















Von Kemba habe ich auch keine guten Nachrichten. Ihr ist es übel mit Bauchweh und so. Hoffentlich geht es ihr bald besser.










Freitag: Schon wieder früher aufstehen, dabei ist es gerade so gemütlich. Ich weiss gar nicht warum, denn wir frühstücken ganz normal. Aber dann packt Mama ihre Tasche und haut einfach ab. Ohne Papa und mich. Und dann fährt sie auch noch alleine mit dem Zug, kann sie das überhaupt? Na ja, ich habe was von Augenarzt gehört und der ist wohl in Thun. Als sie weg war habe ich mit Papa einen schönen Spaziergang gemacht.








Als wir wieder zu Hause waren, dachte ich Mama müsste eigentlich gleich wieder kommen und habe mich mal an die Türe gelegt. Es hat aber noch eine Ewigkeit gedauert, dann hat Papa mich auf den Arm genommen und mir gezeigt wo Mama vom Bahnhof kommt. Als er mich dann abgesetzt hat bin ich losgerannt, schnell wie ein Windhund. Ich glaube meine Beine sind ganz lang geworden. Jetzt waren wir wieder alle zusammen und der Tag war in Ordnung.









Samstag: Uih jujui, da stand doch tatsächlich die Polizei vor der Türe. Nachdem ich sie ordentlich verbellt hatte, bin ich schnell wieder im Körbli verschwunden. Nicht dass sie mich noch mitnehmen, ich überlege schon mal was ich angestellt habe … sie wollten aber nur wissen ob wir einen Schlüssel vermissen. Da haben Mama und Papa tatsächlich erst gemerkt, dass der Schlüssel neben dem Küchenfenster fehlt.






Sonntag: Auch heute wieder Regen. Und nach dem Frühstück kam schon wieder die Polizei 😬, aber sie wollten uns nur den gestohlenen Schlüssel zurückbringen und haben uns die Geschichte dazu erzählt.

Gegen 11:00 Uhr hatte Mama die Idee, es würde kaum noch regnen und wir könnten ja mal eine kleine Runde drehen. Ich habe der Sache ja nicht getraut. Schon als sie mir den Regenmantel angezogen hat war das sehr verdächtigt. Aber ich bin halt mitgegangen. Unterwegs fielen immer weder Tropfen - hab ich doch gedacht 😕




Eigentlich dachte ich der Sonntag wäre damit gelaufen und habe mich schon auf einen ruhigen Nachmittag eingestellt. Aber dann hat sich Kemba gemeldet und hat gesagt, sie hätte ihre Mami zu einem Spaziergang überredet und ob wir mitgehen 😍

Da war ich doch gleich dabei. Inzwischen war auch tatsächlich die Sonne ein klein wenig rausgekommen. Wir haben unser Revier markiert und dann eine Runde gedreht.



Unterwegs haben wir noch Schildkröten gesehen, das war ganz aufregend. Leider durfte ich nicht rein zu ihnen.


Nun ist aber wirklich Feierabend für heute. Lassen wir uns überraschen was die neue Woche bringt.


Euch einen guten Start und bleibt gesund


Eure Dana









9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heisse Woche ...

Nasse Woche ...

Lustige Woche ...