Suche
  • Dana Dackel

Ferienwoche ...


Montag: Ach, das habe ich vergangene Woche ganz vergessen. Beim Tierarzt habe ich ein dickes Lob bekommen, weil ich so schön abgenommen habe. Dabei kann ich da ja gar nicht viel dran ändern, wenn ich nicht mehr zu fressen bekommen 😕













Ja, und heute am Morgen sind wir auf Reisen gegangen. Es geht nach Chur und wir kommen erst am Donnerstag wieder zurück.
















Die Bahnfahrt war herrlich gemütlich. Der Weg vom Bahnhof in Chur bis zum Hotel war dann schon ganz aufregend. Ich wusste ja gar nicht was Mama und Papa vorhatten.

Wir sind dann noch endlos durch die Stadt gelaufen.














Mama und Papa waren begeistert. Mich hat das ja dann weniger interessiert. Hauptsache ich habe pünktlich mein Essen bekommen.


Das war übrigens unser Hotel.











Interessant war noch die Begegnung mit der Katze. Sie war ganz nahe bei mir

und hat sich gar nicht an mich gestört. Ob alle Churer Katzen so nett sind? Inzwischen liege ich in meiner Tasche und bin hundemüde. Mal sehen was morgen alles passiert.


Ach ja, und Mama hatte am Morgen fast vergessen, dass Papa Geburtstag hat 🤣🤣🤣










Dienstag: Heute war Davos angesagt. Frühstück und so war alles prima. Einen Zug haben wir auch pünktlich bekommen. Wir sind in Landquart umgestiegen. Das ist mein Heimatort, aber da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern.














Davos war nicht so toll, aber wir sind viel gelaufen.

Ausserdem waren sie schon bei den Vorbereitungen für das WEF in 14 Tagen. Überall Baustelle, Lärm und viele Menschen.











Auf der Rückfahrt nach Chur hätte ich im Sitzen schlafen können.

Inzwischen ist es Abend, Mama war mit mir nochmals Pipi und jetzt bin ich redlich müde. Wer weiss was Morgen so läuft ..













Mittwoch: Zu guter Letzt hat Mama am Abend meinem Blick standgehalten und ich habe nichts mehr bekommen 😬


Eigentlich bekomme ich wenn Mama und Papa essen gehen auch ein Stängeli. Habe ich auch bekommen, aber dann haben wir nochmal das Lokal gewechselt und ich dachte Mama gibt mir dann auch noch ein Stängeli, aber sie ist nicht darauf reingefallen 😏













Aber von Vorne: heute sind wir nach Vaduz gefahren. Das ist ja schon richtig im Ausland. Aber Liechtenstein ist fast genau wie zu Hause. Es war super Wetter. Mir eigentlich schon ein bisschen zu warm. Mama und Papa haben es gemütlich genommen und genug Wasser habe ich auch bekommen. Da ging es den ganzen Tag prima.













Wir haben richtig Spass gehabt und es war wirklich ein schöner Tag und Vaduz ist eine schöne Stadt.

Jetzt sind wir wieder in unserem Hotel und ich bin total ko. Und werde in meiner Tasche jetzt ganz schnell schlafen.



















Donnerstag: Abschied von Chur und von Graubünden. Unsere Reise war schnell vorbei. Wie Alles was schön ist. Wir haben nochmals einen Rundgang durch die schöne Altstadt gemacht und Mama und Papa haben fotografiert. Mama hat noch Proviant für unterwegs besorgt und dann haben wir den Koffer im Hotel abgeholt.












Die Zugfahrt war gemütlich und ich habe sie wie immer total genossen 😂


Inzwischen liege ich in meinem weichen Körbli und geniesse unser schönes und gemütliches Zuhause. Mal sehen was denn Morgen so abgeht …






Freitag: Ach fängt der Tag gut an. Alles läuft wie geschmiert und die Sonne scheint und ich kann mich gemütlich auf dem Balkon legen.

















Wir haben dann gleich am Morgen einen schönen Spaziergang zur Gemeinde gemacht. Am Nachmittag waren wir im Garten und der Tag ging wieder viel zu schnell vorbei.














Samstag: Ich finde es war nicht nur sehr warm heute, sondern auch recht anstrengend. Wir sind schon am Morgen spazieren gegangen. Finde ich eigentlich ganz gut, dann ist es noch nicht so warm. Wir sind bei unseren Rundgang bei der Gärtnerei vorbei und Mama und Papa haben Pflanzen ausgesucht. Zuhause angekommen, ist Mama gleich mit dem Auto weg und hat die Blumen abgeholt. Dann hat sie mir doch glatt die Tür vor der Nase abgeschlossen und ist zusammen mit Papa wieder weg gefahren. Sie waren aber bald zurück und hatten nochmal Blumen dabei. Nach dem Mittagessen hat Mama dann schon wieder den Autoschlüssel vom Haken genommen.






Da bin ich aber gleich zur Türe gespurtet und Mama meinte: «na ja, dann komm halt mit, wir gehen das Auto waschen». Das war ja dann mal eine super Erfahrung wie das Wasser über das Auto gerauscht ist.


Den Rest vom Tag war Gartenarbeit angesagt, ich habe eifrig zugeschaut, das ist auch anstrengend.


Zu guter Letzt waren wir dann endlich noch bei Frank. Venus lag in einem Körbli und hat mich gar nicht beachtet, oder doch? Sie ist ja auch schon 15 Jahre alt, aber dafür noch ganz fit.





Leider ist sie nicht in die Küche gekommen und dort zu sehen wie super ich inzwischen da Männlimachen beherrsche.


Ich war auf jeden Fall am Abend ziemlich k.o. und ich glaube Mama und Papa auch 😴















Sonntag: Und jetzt ist die ganze schöne und aufregende Woche schon vorbei.

Ich hatte fast das Gefühl, dass ich Kemba schon eine kleine Ewigkeit nicht gesehen hätte. Dabei war alles wie immer.


Spaziergang von Bönigen nach Interlaken.

Super Weg, nicht zu viel Sonne aber dafür viele Velos.











In Interlaken haben wir Pause gemacht und sind dann zurück nach Bönigen.



















Kemba und ich haben dann die Gelegenheit genutzt für das erste Bad im See, super 😁




Und so wünsche ich euch auch für die nächste Woche einen guten Start.

Geniesst das Leben und bleibt gesund

eure Dana 🐾




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heisse Woche ...