Suche
  • Dana Dackel

Heisse Woche....Hundstage...


Jetzt bin ich fast durcheinander gekommen...vom letzten Sonntag habe ich euch ja noch gar nichts erzählt.

Morgens ist Kemba mit ihrer Mami zu uns nach Brienz gekommen. Wir sind unseren "Dammweg" gegangen. Wir nenne ihn so, weil man zum Schluss über einen Damm zurück zum Quai kommt. Es war sehr heiss und wir haben im Glyssibach unsere Füsse gekühlt.

Auf dem letzten Stück bis zum Ländteweg haben wir erfolgreich gestreikt 😁 und wir sind getragen worden.




Am Nachmittag haben wir Cheyenne abgeholt. Sie wollte bis Dienstag bei uns bleiben. Sie hat alles Wichtige mitgebracht und für die Übernachtung zurechtgelegt.

Am Abend sind die 3 nebenan ins Kino gegangen. Es lief Pinocchio. Leider musste ich zu Hause bleiben, aber ich war ganz brav.












Am Montag haben wir einen Ausflug nach Luzern gemacht. Ich habe mich auf der Fahrt im Zug ganz nah zu Cheyenne gelegt, denn sie ist ein liebes Mädchen.


Beim Spaziergang auf der Promenade von Luzern haben wir einen netten Dackelmann getroffen. Wir haben uns sofort gefallen. Leider konnte ich ihn nicht verstehen, weil er eine andere Sprache gesprochen hat.


Es war ein lustiger Ausflug. Bevor wir nach Hause gefahren sind, haben wir noch etwas getrunken. Für Kaffee war es zu heiss, aber ich habe trotzdem mein Kaffeestückli" bekommen. Danke Mama.















Dienstag haben wir nach dem Frühstück noch einen schönen Spaziergang gemacht. Cheyenne hat mich gerne an die Leine genommen und ich habe extra das Halstüchlein angelegt, welches sie mir zu Weihnachten selber genäht hat.

Am Nachmittag haben wir sie dann wieder nach Hause gefahren. Wir haben uns gefreut, dass es ihr bei ihrem Grossätti, Mama und mit mir sehr gefallen hat.


Der Mittwoch war dann wieder ganz normal. Wir hatten nur noch eine Aufgabe zu erfüllen. Cheyenne hat einen Stein bemahlt und uns gebeten ihn irgendwo in Brienz zu platzieren. Das haben wir erledigt. Ich fand die Stelle am Gippi gut.














Donnerstag war nun wirklich ein Hundstag. Mama und ich haben es uns auf dem Balkon gemütlich gemacht.

Papa hat im Garten gearbeitet 😎😅🤣

















Freitag wieder sehr heiss und wir haben den Morgenspaziergang am Quai gemacht und dabei Woody wieder getroffen. Seine Augen waren wieder ganz prima und die Entzündung von der Klimaanlage im Auto war wieder weg.

Der Nachmittag war schönes Faulenzen.













Samstag 1. August, Nationalfeiertag!

Es fing Alles ganz harmlos an.....Freitagabend hat mir Kemba noch ein tolles Foto geschickt. Sie hatte einen Super-Pilz gefunden. Als wir uns am Morgen getroffen haben wollte sie ihn mir zeigen, aber leider war er schon aufgegangen und umgefallen...schade.

Aber der Spaziergang war wie immer spannend und wir haben ihn genossen.


Ach ja, morgens habe ich ein schönes Foto von meinem Freund Quentin aus Deutschland bekommen. Er war vergangenes Jahr am 1. August hier zu Besuch.


Am Nachmittag wurde es dann langsam ungemütlich. Es knallte immer öfter. Zum Abend wurde es so schlimm, dass ich mich in der Reisetasche versteckt habe. Ich verstehe nicht was die Menschen so schön finden an dem Krach. Mir macht es nur Angst und da bin ich nicht die Einzige!








Heute, Sonntag, ist zum Glück alles wieder ruhig. Kemba habe ich leider nicht getroffen, sie hatte etwas Anderes vor. Dafür sind wir am Nachmittag nach Interlaken gefahren und haben den schönen Spaziergang nach Unterseen gemacht. Auf dem Rückweg habe ich gestaunt, dass der Zug mitten durch die Stadt fährt, da muss man ja ganz schön aufpassen.

Zu Hause angekommen, hat es angefangen zu regnen. Die Luft ist abgekühlt und Mama und ich atmen auf, Papa ist es kalt?!?

Eine schöne Woche für euch, nicht zu heiss und ohne Lärm, das wünscht euch eure Dana.

6 Ansichten

©2019 Mit Dackelaugen. Erstellt mit Wix.com