Suche
  • Dana Dackel

Ich weiss nicht was für eine Woche?


Montag: Ach das fängt ja schon wieder gut an. Das Wetter ist furchtbar. stürmisch und nass. Eigentlich sollte ich im Bett bleiben. Aber ich glaube bei meinem Freund Sämu, in Deutschland ist das Wetter noch schlechter. Also bin ich doch solidarisch und stehe auf. Ich kann ja auch nur in den Garten gehen und brauche nicht auf die Strasse. Am Nachmittag hatte Mama aber den Einfall, dass wir doch noch einen Rundgang machen. Wenigstens bis zur Migros. Ich musste natürlich wieder ein Mänteli anziehen 😖







Dienstag: Etwas besser ist es heute schon. Wir waren in Interlaken und haben einen Rundgang durch Unterseen gemacht. Ich habe ja gestaunt, da lag doch eine Katze mitten auf der Strasse. Die ist noch nicht einmal aufgestanden als sie mich gesehen hat. Da habe ich doch auch lieber einen Bogen um sie gemacht.













Mama ist noch in ein Geschäft um Sachen zum Nähen zu kaufen. Ich habe mit Papa brav vor dem Geschäft gewartet, wie wir das immer machen 😁

















Mittwoch: Wir sind heute wieder zusammen nach Interlaken ins Spital, aber diesmal mit dem Auto Ich habe brav gewartet. Mama hat mir noch eine extra Decke reingelegt und es war eigentlich ganz gemütlich. Es hat auch gar nicht so lange gedauert und als die beiden zurück kamen war auch wohl alles gut gelaufen. Wir haben dann Kaffee getrunken und dann musste ich doch noch kurz alleine bleiben, weil Mama und Papa zur Wohnungsabnahme an die Hauptstrasse mussten. Ja, es gibt immer so allerlei geschäftliches zu regeln. Ich habe da ja Verständnis dafür und bleibe ganz cool.





Donnerstag: Heute Morgen sind Mama und Papa in den Garten gegangen. Papa hat allerlei Unkraut ausgerissen und Mama hat wie wild die Hagebutte geschnitten. Sie ist einfach zu gross geworden und bei Föhn hat sie den ganzen Rosenbogen mitgerissen. Weil in der letzten Zeit keine Spatzen mehr da waren hat Mama gesagt: jetzt wird geschnitten. Wenn die ganzen Spatzen drin sassen ist sowieso immer der Habicht gekommen um sie zu schnappen, das hat er jetzt davon.








Am Nachmittag sind wir noch spazieren und Mama wollte ein schönes Foto von mir am See machen. Aber irgendwie hat sie wohl geschielt, denn ich bin gar nicht gut auf das Foto gekommen 🤣
















Freitag: Mama hat schon gewaschen und auch noch gebacken. Papa war noch im Garten und hat Zweige von gestern kleingeschnitten. Leider war die Bise wieder fies und so war es Papa denn doch zu kalt. Lieber haben wir uns die Mänteli angezogen und sind noch etwas spazieren gegangen. Sonst ist heute nix gelaufen.













Samstag: Ich fange mal wieder mit dem Wetter an. Wunderschön ist es heute wieder, nur der blöde Wind ist wieder scheusslich kalt. Mama hat mir doch am Nachmittag ein Mänteli angezogen, weil ich mit durfte, als wir die Wohnung an der Hauptstrasse der neuen Mieterin übergeben haben. Ich habe dabei ganz brav in der Küche gesessen und zugehört und ich fand die Neue nett. Auf dem Heimweg hat Mama noch ein Foto gemacht für den Bericht, das war aber nicht gerade der Hit 😎






Sonntag: wie immer Leute der Sonntag ist einfach am schönsten. Zuerst faul in der Sonne liegen ...

















... und dann Kemba treffen und durch den Wald sausen.
















Dann durften wir zu Kemba nach Hause und da gibt es eine so tolle Schublade die ist gefüllt mit feinen Sachen für Hunde. Das ist so aufregend wenn die «Herrin über die Schubladen» etwas öffnet. Alle Augen hängen an ihr 😍












Natürlich konnten wir auf dem schönen weissen Teppich auch schön spielen, da sieht man uns so gut drauf und wir sind dann richtig fotogen.

















oder wir durften auf den Schoss von Kembas Mami. Eben einfach schön.




Mit diesem schönen Abschluss wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche. Hoffen wir das die Welt wieder friedlich wird und bleibt gesund

eure Dana 🐾

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ferienwoche ...

Woche? Gut ...