Suche
  • Dana Dackel

Putzwoche, oder was....?




Montag: Mama hat den ganzen Morgen Fenster geputzt. Ich finde sie blinken richtig … Vielleicht hat sie deshalb den neuen Wintermantel bekommen … Sie hat ihn schon einmal angezogen, damit sie nicht eine so grosse Tüte tragen muss.















Ansonsten will sie noch warten, wenn es kälter ist, denn die Daunen sind doch ordentlich warm. Ich finde ihn super, so finde ich sie sicher überall wieder ...

















Dienstag: Heute ist Papa nach dem Frühstück alleine nach Thun gefahren 🤥 Aber nur um seine Schuhe zum Schuster zu bringen. Ich war schon ein bisschen traurig als er weggegangen ist … Mama hat weiter Fenster geputzt und Gardienen gewaschen. Mittags war Papa dann wieder zurück und ich bin ihm vor Freude den ganzen Ländteweg runter entgegen gelaufen.












Nach einem schönen Spaziergang auf dem Quai ist Papa in den Garten gegangen und Mama hat dann die Fenster im Wintergarten geputzt. Das macht sie gar nicht gerne. Sie hat auch den ganzen Nachmittag gebraucht, aber zum Schluss war sie dann zufrieden. Ich bin ja so froh, dass ich keine Hausfrau bin …













Mittwoch: Es war eigentlich ein sehr ruhiger Tag. Papa ist einkaufen gegangen und Mama hat wieder ein paar Fenster geputzt, dieses Mal bei Frank oben. Mittags haben wir einen Spaziergang gemacht.














Heute fängt der Brienz Märt an. Aber mir ist das zu viel Unruhe. Dann kamen auch noch die Flugzeuge dazu und ich war echt froh als wir wieder zu Hause waren. Der Nachmittag war dann ganz ruhig. Mama und Papa haben gelesen und ich geschlafen. Blöderweise ist schon wieder Mittwoch und Mama hat versucht mir zu erklären warum Frank noch nicht da ist … vielleicht kann ich mir das irgendwann merken …









Donnerstag: Morgens war es neblig. Mama hat mich angezogen und mich dann im Auto noch mit einer Extradecke zugedeckt. Wir sind nämlich alle zusammen zum Einkaufen gefahren. Als wir wieder zu Hause waren, habe ich schon gemerkt (ich merke immer Alles), dass Mama und Papa irgendetwas vorhaben. Ja und so war es auch. Sie wollten ohne mich 😕 über den Brienz Märt gehen. Eigentlich sollte ich ja beleidigt sein, aber genau genommen war es mit recht. All die Leute und nur auf dem Arm getragen werden …nee danke. Ich war auch ganz brav und habe nicht geheult oder gebellt. Letztendlich war das Highlight wieder einmal der Besuch bei Frank ...




Freitag:. Heute Morgen hat mich Mama schon früh zu Frank gebracht. Wir haben ihn ein bisschen erschreckt, weil er noch geschlafen hat 🤣 Leider hatte er am Abend vorher noch daran gedacht, dass Katzenfutter hoch zu stellen, schade 🙄

Mama und Papa sind - hoffentlich - ein letztes Mal nach Thun zum Arzt gefahren.

Als sie zurück waren haben sie gesagt, das Alles in Ordnung ist. Das hat mich dann auch sehr gefreut 😁










Samstag: Das ist ein «Rösslisprung», oder so. Ich habe gut aufgepasst als Mama und Papa heute Schach gespielt haben. Das erste Spiel hat Mama gewonnen und ich war ganz stolz auf sie. Viel konnte man ja heute nicht unternehmen, denn es war feucht und fies. Aber ein bisschen Rundgang muss ja sein.



Sonntag: Schon ist der Sonntag wieder da. Es hat nicht geregnet und Kemba hat gesagt, dass sie nach Interlaken fahren. Da wollte ich natürlich auch mit. Mama hat mir ein Mänteli - ich hasse das Theater - angezogen und schon sind wir gefahren.















Auf dem Spaziergang war ich dann doch froh um das Mänteli, denn warm ist es wirklich nicht mehr 🤪

Kemba und ich sind aber tüchtig gelaufen, so konnte man es aushalten.

Später beim Apero hat Kemba gefroren und ihre Mami hat sie in die Decke eingewickelt. Ich bin da ja zum Glück nicht so empfindlich 😂, habe ja auch etwas mehr auf den Rippen. Aber das sind alles Muskeln 🤣


So, Schluss jetzt. Die Woche ist vorbei und lassen wir uns überraschen was die neue bringt.


Auf jeden Fall wünsche ich euch wie immer einen guten Start und bleibt gesund!

Eure Dana 🐾


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meistens Nebel ...