Suche
  • Dana Dackel

Schöne kalte Woche ...


Montag: Ach wie schön, Frühlingswetter. Ein guter Wochenanfang. Wir sind mit dem Zug nach Ringgenberg und von dort nach Interlaken gelaufen. Ansonsten haben wir den Montag einfach gemütlich genossen.















Dienstag: Der Himmel so blau, ja und wir haben den meteorologischen Frühlingsanfang. Da hat mich das Warten vor der MIGROS gar nicht gestört. Später waren wir dann noch im Garten.


















Ich war auch mit und Mama hat mir ein Körbli rausgestellt, damit es mir nicht kalt wird. Mama hat im Treibhaus gearbeitet und dann ist es mir doch langweilig geworden. Lieber wollte ich auf meinen Ausguck, um den Ländteweg zu überwachen. Ich habe ein paarmal kräftig gebellt. Mama war ja im Garten und konnte nicht schimpfen 🤣










Mittwoch: Heute Morgen hat Mama mich und Papa verlassen ..aaaaber, um 12:00 Uhr kam sie mit dem Zug zurück und ich bin ihr wie verrückt entgegen gerannt. Ach war ich glücklich, Papa hätte sicher nicht gewusst wo mein Mittagessen steht 😬



















Der Tag ist also gerettet, ausserdem durfte ich heute wieder mal mit zur Deponie fahren. Ich habe ganz stolz auf Papas Schoss gesessen.

















Die Beiden waren dann noch im Garten, aber ich hatte keine Lust und bin lieber im Körbli geblieben. Mama hat Allerlei im Treibhaus gesät. Bin gespannt ob da auch was raus kommt. Heute habe ich es übrigens kapiert, es ist Mittwoch und Frank kommt später, weil er Schwimmen ist 😁











Donnerstag: Wir sind wieder nach Luzern gereist. Besonders bei schönem Wetter gefällt es uns dort. Ich finde die Fahrt mit dem Zug immer sehr schön. Nirgendwo braucht man umzusteigen und kann die Fahrt richtig geniessen. Auf dem Brünig liegt noch recht viel Schnee und es wird sicher noch dauern bis wir wieder die kleine Wanderung nach Lungern machen können.










An der Promenade in Luzern wachsen schon eine Menge Frühlingblumen und mir haben die schönen Krokusse besonders gefallen.


















Was mir aber auch besonders gefallen hat, in einem riesen Geschäft gab es so kuschlige Hundebetten. Fast hätte ich Mama überredet, aber Papa hat streng geguckt …vielleicht beim nächsten Mal 😏














Auf dem Rückweg habe ich noch schnell geschaut, ob ich Kemba sehe, aber sicher war sie noch bei der «Arbeit»














Freitag: ich habe es gerochen, ganz genau, wenn ich nur ein bisschen mehr Schwung hätte. Auf dem Stuhl liegt ein Leckerli. Seht ihr es auch? Ganz rechst, das kleine Kügeli ! Aber ich habe es einfach nicht geschafft da rauf zu springen. Ich musste dann doch Mama anstupsen und ihr zeigen was ich wollte. Sie hat mich verstanden, danke Mama.








Samstag: Mama hat Geburtstag! Da scheint natürlich die Sonne. Feiern will sie ja nicht, hat sich aber gefreut, dass doch einige Freunde an sie gedacht haben.















Der Tag war dann auch ganz normal aber als wir in Oberried spazieren waren wollte ich doch zur Feier des Tages, dass Papa ein Foto von mir und Mama macht.









Sonntag: Auch heute schöne Sonne mit ein paar Schleierwolken. Ich liege im Wintergarten und Mama richtet in der Küche schon Alles für den Apero.
















Nach dem Spaziergang werden wir zusammensitzen und Mama sagt, dann werden wir auf das Leben im Allgemeinen anstossen. Und sicher werden wir alle dabei wünschen, dass der Krieg in der Ukraine aufhört und überhaupt auf der Welt Frieden herrscht. Leider kann man da den Menschen nicht so trauen. Da sind wir Tiere doch viel «menschlicher».


Damit wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche, die vielleicht etwas Hoffnung auf Frieden in der Welt bringt.

Bleibt zufrieden und gesund

eure Dana 🐾

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen