Suche
  • Dana Dackel

Weihnachtswoche ...


Hei jei jei ....gleich am Montagmorgen findet man solchen Müll. Wer hat denn die riesen Zigarettenkippen dahin geworfen? Aber da stimmt was nicht. Dahinten ist auch noch ein riesen Fenchel? Wir haben dann nachgeforscht. Und es hat sich raussgestellt, dass dort im Burgerhaus einige Schnitzer am Werk waren. Sie sind aus unserer Schnitzlerschule ausgezogen, damit dort mehr Platz ist und der Abstand gewahrt werden kann. Also alles aus Holz. Das finde ich natürlich mega schön.








Mittwoch war wieder so Lala- Wetter. Aber wir haben trotzdem einen Spaziergang gemacht. Am Morgen hat sich der Paketbote vor die Türe geschlichen, ha, ich habe ihn aber trotzdem gesehen und ganz böse gebellt. Bis Papa an der Türe war, konnte man ihn schon nicht mehr sehen. Habe ihn erfolgreich in die Flucht geschlagen 🤣

Das Paket war sogar für mich. Da waren 2 neue Mänteli drin !!! Das schöne Braune habe ich gleich mal angezogen.









Am Mittwoch kam doch tatsächlich schon wieder ein Päckli. Dieses Mal von Cheyenne. Weil wir uns Weihnachten leider nicht sehen können hat sie es mit der Post geschickt. Es wird aber erst am Hl. Abend aufgemacht.



Wir haben dann unser Päckli für Cheyenne auch fertig gemacht und sind gespannt ob ihr das Geschenk gefällt.

Auf unserem Spaziergang haben wir, oh welche Freude, Kemba und ihre Mami getroffen. Wir waren beide so schön assortiert angezogen, das wir ein richtiger Hingucker waren.













Donnerstag war Hl. Abend und die arme Kemba hat sich am Fuss verletzt sie hat mir ein Foto geschickt, damit ich ihren Verband bewundern kann.

Leider konnten wir daher keinen gemeinsamen Spaziergang machen. Wir sind dann alleine gegangen und grosse Überraschung, als wir nach Hause kamen lag doch tatsächlich schon wieder ein Päckli vor der Türe. Es war von Kemba und ihre Mama ist extra zu mir gefahren um es hinzulegen. Ich durfte es aber erst am Abend aufmachen.




Als am Abend dann überall die Lichter brannten hat mir Kemba noch ein Video geschickt und ich konnte sehen wir sie ihr Weihnachtsgeschenk ausgepackt hat. Ich durfte dann endlich auch auspacken. Kemba hatte ihre Mami überredet auch für mich ein Mänteli zu stricken und es ist natürlich wunderschön und sitzt wie angegossen. Ich glaube Kemba hat für die Wolle ihr Sparschwein geplündert 😍 und ich habe mich ja soooo gefreut. Sie ist eben eine tolle Freundin und hat eine Super-Mami.




Freitag hat es geschneit wie wild und ich mochte gar nicht nach draussen. Aber manchmal muss es doch sein. Es hatte noch einen schneefreien Streifen um in den Garten zu kommen und ich war ganz schnell. Kemba hat immer noch einen schlimmen Fuss und wollte bei dem Wetter natürlich auch nicht nach draussen. Sie musste auch zum Tierarzt und hat Medis bekommen. Arme Kemba, hoffentlich wird es bald besser.


Samstagmorgen hat Mama mich mal kurz ins Bett gehoben. Ich komme ja alleine gar nicht so hoch. Ach war das schön, da hätte ich noch ein Stündlein schlafen können.



Obwohl es sehr kalt war haben Kemba und ich einen gemeinsamen Spaziergang gemacht. Eingepackt in die warmen Wintermäntel sind wir auf den Quai gegangen. Aber wir waren dann gar nicht begeistert, denn das Eis war hart und ganz bucklig. Man konnte nicht gut laufen und für Kemba mit ihrem Humpelbein war das nicht gut. Zum Glück haben es unsere Leute gemerkt und wir sind über das Oberdorf zurück gegangen.


Da war natürlich Salz auf der Strasse und so bin ich dann zu Hause direkt im Lavabo gelandet, damit Mama meine Füsse abspülen konnte. Sie meinte, das wäre praktisch, dann braucht sie sich nicht so tief bücken, na ja, ich schweige.


Am Abend hat mir Mama noch eine Freude gemacht. sie hat meine neue Zug- und Reisetasche fertig genäht. Ich passe perfekt rein und freue mich auf die nächste Reise.











Heute ist nun schon wieder Sonntag und Weihnachten ist vorbei. Ich habe den schönen neuen Pulli angezogen, denn er ist gut gegen die Kälte. Kemba ist noch krank und ist zu Haue geblieben. So haben wir dann alleine einen Rundgang gemacht. Zum Glück hat Papa nicht vergessen mir zwischendurch ein Leckerli zu geben auch wenn wir nicht zu Zweit sind.

Ich hoffe ihr haltet alle die Daumen, dass Kemba bald wieder gesund ist und wieder fröhlich mitlaufen kann😘

Euch wünsche ich einen guten Rutsch in das neue Jahr! Bleibt gesund und haltet Abstand bis nächstes Jahr in alter Frische eure Dana 😉

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meistens Nebel ...