Suche
  • Dana Dackel

Winterwoche


Montag: War da nicht gestern noch Frühling? Ich finde das gemein, warum denn jetzt wieder Schnee. Mittags sind wir über den Quai gegangen, aber da war schon alles ziemlich flotschig. Als ich mit Papa später im Garten die Vögeli füttern war, fand ich den Schnee ganz nett, aber lieber ohne.

Am Morgen musste Papa wieder alleine weg, ich glaube nach Thun zum Doktor. Ich habe natürlich am Fenster auf ihn gewartet. Als er endlich wieder kam hat mir Mama schnell den Regenmantel angezogen und ich habe ihn abgeholt.





Spät am Nachmittag kam noch ein Päckli. Diesmal war es wieder für mich!!! Mama musste den Inhalt aber zuerst zusammen bauen. Sie hat ganz schön geackert. Ja und was glaubt ihr wohl was es war??? Eine Treppe für mich ?!? Nur, ich trau mich nicht. Vielleicht sollte ich Nachhilfe bei Kemba nehmen, die springt wie ein Geisslein. Ja, jetzt dürfte ich endlich zu Mama ins Bett klettern, und jetzt kann ich es nicht. Also werde ich wohl üben müssen.



Dienstag: Ich glaube Papa hat mich wirklich sehr lieb. Nachdem heute klar war, dass ich die Treppe nicht hinauf komme, sind wir nach dem Frühstück nach Interlaken ins Qualipet gefahren und dort hat Papa zusammen mit mir eine lange Rampe ausgesucht. Das Bett von Mama und Papa ist ja wirklich sehr hoch, aber ich verstehe das ja. Wenn die Beiden einmal alt sind können sie viel besser aus einem hohen Bett aufstehen.

Zuhause hat Papa die Rampe dann mit einem Holzsockel vor dem Bett installiert. Ich muss mich zwar ein bisschen dran gewöhnen, aber es klappt. Danke, danke, danke lieber Papa! Ach was für ein schöner Tag.









Mittwoch: Für heute war Starkregen angesagt, aber es hat den ganzen Tag geschneit, geschneit, geschneit. Da kann man nur im Körbli bleiben. Also besonders viel ist da heute nicht gelaufen. Mama hat mir immerhin noch einen Teppich auf meine Rampe gemacht, jetzt ist es perfekt. Am Nachmittag bin ich mit Papa mal kurz in den Garten, wir haben Vögel gefüttert. Besonderen Spass hat es mir aber nicht gemacht. Bin gespannt was Morgen kommt.






Donnerstag: Also auch heute wieder ein fauler Tag. Jetzt haben wir den Starkregen. Das heisst wieder kein Spaziergang. Aber zu Hause ist es ja auch schön, besonders wenn wir alle zusammen sind. Jetzt bin ich froh, habe ich meinen schönen Fensterplatz. Da habe ich Alles im Blick, zum Beispiel wenn Balu von Nebenan im Regenmänteli spazieren gehen muss …..🤣












Freitag: Heute hat es natürlich auch wieder geregnet, aber mittags war es plötzlich mal trocken und die Sonne kam sogar ein bisschen rauss. Da haben wir doch schnell die Gelegenheit genutzt und sind spazieren gegangen. Das hat gut getan. Sonst war nicht viel los. Mama musste eine Menge Kuchen backen für die Webgruppe. Die machen nämlich Morgen den Kuchenverkauf beim Suppenhaus. Papa hat an der Steuererklärung gearbeitet und ich habe aus dem Fenster geguckt und zwischendurch ein bisschen geschlafen.







Samstag: Was soll ich sagen, es regnet!!! Vielleicht muss ich mir doch einen Badeanzug und Schwimmhäute zulegen? Von Kemba höre ich auch nur müdes Klagen und dann hat ihre Mami noch nicht mal die richtigen Stängeli zum Abend!!! Vielleicht wird ja Morgen Alles besser, ich gebe die Hoffnung nicht auf. Das Schönste vom Tag war eigentlich die Nacht. Ich habe mich zum ersten Mal getraut die neue Rampe hoch zu gehen. Und das im Dunkeln. Habe mich dann ganz diskret an Mamas Füssen auf die Decke gelegt und bis zum Morgen wunderbar geschlafen …











Sonntag: Jetzt haben wir wirklich «Sonntagwetter» bekommen. Und klar sind wir spazieren gegangen. Leider konnte Kemba nicht mit uns gehen. Ich hatte mich schon so darauf gefreut. Aber ihre Mami sagt, es ginge ihr gar nicht gut (siehe links), so mit Bauchweh und Durchfall. Hoffentlich wird es bald wieder besser. Sicher wünscht ihr Alle auch gute Besserung für sie. Nun ist der Sonntag auch fast vorbei. Lassen wir uns überraschen was die neue Woche bringt. Ich wünsche euch Freude und Gesundheit bis nächste Woche eure Dana 😁

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

©2019 Mit Dackelaugen. Erstellt mit Wix.com