top of page
Suche
  • AutorenbildDana Dackel

Woche? ... endlich AbkĂŒhlung 😅


Montag: Ab ins Wasser. So hĂ€lt man es draussen am Besten aus. FĂŒr lange SpaziergĂ€nge ist es wirklich zu warm. Da mĂŒsste man schon auf wenigsten 2500m.
















Wir haben eine Runde bis zur Brunngasse gedreht und dabei ein paar Sachen aus dem Lager gerĂ€umt. Wird noch ein bisschen dauern bis wir es ganz leer haben. Vielleicht regnet es ja bald einmal, dann hat man wieder mehr Lust fĂŒr solche Sachen. Morgen wird es aber zuerst noch einmal ziemlich heiss.











Dienstag: Der Gang zur Apotheke war das Einzige was ich heute mit Mama und Papa unternommen habe. Inklusive kĂŒhlem Bad im Springbrunnen 😎
















Mittwoch: Heute super. Wir sind nach Thun. Ein bisschen im Schatten gebummelt, den Surfern an der Schleuse zugeschaut, etwas gegessen und dann 















... sind wir mit dem Schiff zurĂŒck nach Interlaken gefahren. Und das sogar in der 1. Klasse. Ach war das gut und der Tag war einfach spitze!














Donnerstag: Auch wenn es heute auch wieder sehr warm ist, ist der Tag ganz besonders. Kemba ist am Morgen gekommen, weil ihre Mami auf dem See herumschippert. Da geht sie lieber nicht mit. Hier bei mir gefÀllt es ihr viel besser.













Zuerst haben wir Mama beim BĂŒgeln geholfen.


















Und dann zusammen Mittag gegessen. Nach der Arbeit ist man ja hungrig. Unsere Portionen waren ziemlich gleich. In der Fressgeschwindigkeit waren wir auch gleich und bei der anschliessenden gegenseitigen Kontrolle waren die SchĂŒsseln sauber und leer.

Bis Mama endlich Kaffee gemacht hat mussten wir uns dann wieder etwas gedulden. Aber wir sind ja so brav und bald gab es das besondere StĂŒckli.





Danach war Mittagsruhe angesagt. Bei den Temperaturen ist das auch das Beste. Kemba hatte heimlich mal Papas Bett ausprobiert, sich dann aber lieber doch in eines der Körbli gelegt đŸ€Ł















Am Nachmittag waren wir ein paarmal im Garten und haben es einfach gemĂŒtlich genommen. Das Abendessen gab es ebenfalls gemeinsam. Und Frank hat uns auch noch begrĂŒsst. Es war ein echt schöner Tag.


















Freitag: Eine bisschen beleidigt war ich schon 
 Heute Morgen hat mich Mama einfach bei Frank abgegeben. Als ich aber dann gehört habe, das sie zum Spital musste wegen ihrer Augen, habe ich ihr verziehen. Papa hat sie begleitet und am Mittag hat Kembas Mami sie mit dem Auto heimgebracht. Das fand ich sehr schön. Der Rest des Tages verlief ruhig und gemĂŒtlich. Wenn es nicht noch Gewitter gibt 😬









Samstag: Jetzt haben wir den Salat. Die meiste Zeit regnet es heute. Wir haben trotzdem einen Spaziergang gemacht. Ich bin aber nass geworden. Mama und Papa hatten einen Schirm dabei und mir hat Mama noch nicht einmal das RegenmĂ€nteli angezogen. Sie hat doch tatsĂ€chlich gemeint, es wĂ€re doch richtig erfrischend so ein bisschen Regen 
 Na gut, ich habe mich ganz still verhalten, denn gestern Abend habe ich Mama ziemlich geĂ€rgert. Dabei habe ich wirklich einen ganz leisen Donner gehört. Also im Garten bieselen bei «Unwetter» geht gar nicht. Und so bin ich unverrichteter Dinge ganz schnell wieder nach oben gelaufen. Mama hat geschimpft und mich immer wieder nach unten getragen. Dreimal, dann habe ich aufgegeben und das «gewĂŒnschte GeschĂ€ft» erledigt. Darum war ich dann heute lieber ganz folgsam.


Sonntag: Ach wie gemĂŒtlich ist es heute. Lange geschlafen, draussen Regen und es ist abgekĂŒhlt. Wir haben dann genau die richtige LĂŒcke beim Wetter erwischt um einen schönen Rundgang zu machen.

Leider war Kemba nicht dabei. Nein, sie ist nicht wasserscheu, sondern sie musste helfen beim Pikettdienst von ihrem Onkel. Ohne sie schafft er das sonst nicht 😝


Morgen fĂ€ngt ja schon wieder eine neue Woche an. Diesmal mit angenehmeren Temperaturen. Auch wenn es regnet werde ich mich nicht beschweren 😄.

Euch einen coolen Start in den Montag und bleibt gesund!

Eure Dana đŸŸ




10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

ComentĂĄrios


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page