Suche
  • Dana Dackel

Woche nach Pfingsten ...


Montag: Ja so ein Feiertag ist doch immer willkommen. Das Wetter war heute viel besser und wir haben einen wunderbaren Spaziergang gemacht. Auch Kemba habe ich wieder getroffen, sie hatte natürlich heute auch frei und brauchte nicht ins Büro.















Jetzt liege ich müde, aber zufrieden in meinem Körbli und Kemba geht es genauso.



Dienstag: Heute war dann fast wie sonst Montag. Mama ist nach Interlaken gefahren und viel zu spät zurück gekommen. Ich habe wirklich um mein Mittagessen gefürchtet und Papa hatte sicher auch Hunger, und ja, das geht doch nicht. Papa musste sogar zuerst noch all die Einkäufe aus dem Auto räumen bevor es etwas zu essen bekommen hat. Ich war natürlich zuerst dran…. Einen Spaziergang haben wir dann wenigstens auch noch gemacht, obwohl das mit dem Wetter sehr heikel ist. Einmal scheint die Sonne und plötzlich fängt es an zu regnen. Fast wie im April.





Mittwoch: Heute fing es wieder mit schönem Wetter an. Papa ist in den Garten und Mama hat «ein bisschen Haushalt» gemacht. Nach dem Essen haben sich die Beiden überlegt, dass wir bis Interlaken-West fahren könnten










und dort den Rundgang an der Aare und zurück am Schiffskanal machen könnten. Wir waren fast am Bahnhof zurück als es leicht zu regnen anfing.









Dann haben wir gesehen, dass der Zug nach Interlaken-Ost ausfällt. Zum Glück gibt auch einen Bus. Leider mussten wir auf den warten und nirgendwo konnte man sich unterstellen. Also, auf jeden Fall sind wir mal wieder richtig nass geworden. Inzwischen liege ich müde in meinem Körbli und schlafe. Es ist ja Mittwoch und ich weiss, Frank hat Schwimmen ….












Donnerstag: Gestern schön (meistens), heute wieder Regen (meistens). Gerade wollten wir z.B. spazieren gehen und schon hat es angefangen zu regnen. Es war einfach langweilig. Mama hat Gebügelt und Papa hat zwischendurch im Garten was gemacht.












Am Abend hat Mama gesagt, Papa soll sich doch den schönen Regenbogen ansehen. Ich hatte keine Lust mehr aufzustehen. Hab mir dann später das Foto angeschaut.

Sieht ja wirklich schön aus, oder?








Freitag: Eigentlich wollte ich ja gar nicht so früh aufstehen, aber wir wollen nach Willisau fahren. Dort ist ein schönes Blumengeschäft in dem wir schon tolle Sachen für den Garten gefunden haben. Na ja, und ihr wisst ja ich reise gerne.













Ausserdem habe ich ja heute Geburtstag !!! Juchuuu, da gibt es sicher ein «Extrawürstli». Also schnell aufgestanden und los geht es. Es ist eine schöne Reise geworden. Gutes Wetter, die Züge pünktlich und nicht so voll. Mama hatte Mittagessen und Kaffeestückli für mich dabei, besser konnte es gar nicht sein.












Mitten im Blumengeschäft kamen Geburtstagswünsche von meiner Freundin Kemba. Das hat mich sehr gefreut. Schön wenn Freunde an einen denken. Ach ja, und in dem Geschäft sind auch zwei kleine Hündli. Ich glaube sie liegen in einer Blumenschale, ha, ha 🤣 Sie haben gebellt als sie mich entdeckt haben, aber es war ein bisschen unter meiner Würde darauf zu antworten …..








Später in der Stadt habe ich noch eine sehr hübsche Dackeldame getroffen. Aber wir sind uns nicht sehr nahe gekommen, na ja wenn sich zwei Frauen treffen 😏


Am Abend kamen noch die Kühe vorbei auf dem Weg zur Alp. Ich hoffe sie haben einen guten Alpsommer.
















Samstag: Das Nest ist leer. Mama hat heute viel auf dem Balkon gemacht und dabei in das Amselnest geschaut. Sie hat mir gesagt ich bräuchte jetzt nicht mehr dauernd durch die Balkonritzen schnüffeln, denn die kleinen Amsel wäre jetzt alle flügge und das Nest ist leer. Dabei braucht sie mir das gar nicht zu sagen. Ich habe das längst gerochen, ha,ha,. Aber ein Ei ist nicht ausgebrütet worden. Vielleicht sollte ich Mama bitten, dass sie es mir Morgen zu Frühstück macht 🤣








Heute war «Mädelstag». Papa war den ganzen Tag auf einer Foto-Tour für einen Wettbewerb. Eigentlich wollte Mama so richtig faulenzen, aber dann hat sie angefangen im Treibhaus und auf dem Balkon zu pflanzen und sauber zu machen. Als es draussen irgendwo 3 x laut geknallt hat war für mich der Balkon erledigt. Ich habe mich schnell in meiner Tasche versteckt.

Erst am späten Nachmittag war ich nicht mehr misstrauisch und habe mich vor der Haustüre ein bisschen in die Sonne gelegt. Inzwischen ist auch Papa wieder zu Hause und jetzt wird es ein gemütlicher Abend.



Sonntag: Natürlich hatten wir wieder einen schönen Sonntagsspaziergang. Und das Wetter war auch super. Wir sind mit dem Schiff zum Giessbach gefahren. Das war schon mal toll.














Von dort sind wir dann Richtung Iseltwald gewandert. Es sind uns viele Leute und Hunde begegnet.
















Der Weg war recht steinig, Für Kemba und mich war das kein Problem. Nur bei Mama hat es etwas gehapert. Wir mussten immer wieder auf sie warten. Wenigstens ist sie nicht hingefallen 😬
















In Iseltwald angekommen durften wir ein bisschen ins Wasser und haben von dem feinen Seewasser getrunken.














Zum Schluss haben wir dann auch noch einen Platz gefunden um gemütlich zu sitzen. Kemba und mir hat es dann auch gereicht. Aber es war schön und die Woche hat ein schönes Ende.


Wie immer wünsche ich einen guten Start in die neue Woche und bleibt gesund

eure Dana 🐾





























7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heisse Woche ...