top of page
Suche
  • AutorenbildDana Dackel

Woche ... SpĂ€tsommer 😊


Montag: Schöner Wochenanfang. Wir haben uns entschlossen mal wieder die Tour ĂŒber den Damm zu gehen. Besonders habe ich mich gefreut, dass wir bei der Gelegenheit auch in den Tierpark gegangen sind. Allerdings die meisten Tiere haben wohl Siesta gemacht und irgendwo im Schatten gelegen. Wir sind ein ganzes StĂŒck durch den Wald, das fand ich spannend.









Am Glyssibach habe ich mich ganz alleine runter getraut. Viel Wasser war nicht im Bach nur eine kleine «Badewanne» voll fĂŒr mich đŸ€Ł














Unterwegs haben wir auch «mitten im Sommer» die ersten Herbstzeitlosen gesehen.

















Dienstag: Ich sag es ja, die Zeit vergeht wie im Flug. Schon wieder Putztag. Und jetzt stĂŒrmt es draussen wie verrĂŒckt. Ich glaube das ist der Föhn. Und zu guter Letzt regnet es schon mal ein bisschen.

Langweiliger Tag.










Mittwoch: Jetzt haben sie mich echt reingelegt 
 Sie haben so harmlos getan und wir sind nach dem Essen zusammen nach Interlaken gefahren. Ich habe noch gedacht «prima, heute ist es nicht so heiss und da ist ein Spaziergang in Interlaken schön.» Wir sind in Interlaken Ost umgestiegen und bis zum Westbahnhof war alles klar. Dann sind ich und Mama ausgestiegen und der Zug ist weiter gefahren. Auf einmal habe ich gemerkt, dass Papa nicht mit uns ausgestiegen ist. Ich erinnere mich auch, dass von Fotoclub die Rede war. Aber ich bin dauernd stehen geblieben und habe gehofft, Papa kommt noch. Inzwischen sind Mama und ich wieder zuhause. Mama sagt, Papa kommt auch bald wieder


Donnerstag: Ich bin ganz aufgeregt, denn der Spaziergang in Interlaken ist heute besonders spannend. Papa ist heute natĂŒrlich auch wieder mit dabei.

Der schöne Weg an der Aare entlang ist immer wieder schön.














Und im Sommer ist eine kurze AbkĂŒhlung obligatorisch. Das Aarewasser sieht aber auch herrlich erfrischen aus.
















Ja und aufgeregt war ich wegen dem Flugzeug (heisst eigentlich, wegen des Flugzeuges 😁)

Es war so toll und ich habe fest geglaubt, dass ich gleich abhebe 🙃











Freitag: Da stehen wir nun. Alles ist leer gerÀumt. Ende Monat zieht St. aus und das Haus ist verkauft. Bin ja gespannt was sich dann so alles verÀndert wird.


Der Tag war heute mal ganz stressfrei. Mama hat gewaschen und Papa Schreibarbeit gemacht. Ich konnte die Ruhe richtig geniessen und den kleinen Rundgang auch.











Samstag: Heute Morgen hat es schön gemĂŒtlich angefangen. Kein Stress und nach dem FrĂŒhstĂŒck gemĂŒtlich noch ein bisschen im Wintergarten liegen.

















Nach dem Mittag sind wir mit dem Postauto bis zum Ballenberg-Ost gefahren. Von dort sind wir durch den Ballenberg und am westlichen Ende wieder raus. Aber dann nicht etwa wieder mit dem Postauto, sondern den ganzen Weg bis nach Hause gelaufen. Nur eine kurze Pause hat es gegeben. Ich finde das war eine ganz ordentliche Leistung.










Sonntag: Super Dackelmann getroffen, und das im Naturschutzgebiet 
 Aber 2 Damen sind ihm vielleicht doch zu viel.












Kemba und ich waren auf dem gemeinsamen Sonntagsspaziergang. Mama hat gemessen. Das waren 5 km, also ausreichend Bewegung.















Eine kleine AbkĂŒhlung war auch drin und den Rest vom Sonntag können wir faulenzen. Kemba hat jetzt sowieso eine Woche Ferien und die gönne ich ihr.


So hat sie dann einen guten Start in die Woche. Den wĂŒnsche ich euch auch.

Und wie immer, bleibt gesund


Eure Dana đŸŸ

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Woche? ... kurz!

Commentaires


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page