Suche
  • Dana Dackel

Woche vor Ostern ...


Montag: Mamas sagt sie hat am Morgen die ersten Schwalben gesehen. Aber die machen noch keinen Sommer, sagen Andere.

Papa musste am Morgen zur Kontrolle zum Arzt gehen. Alles bestens. Und wir haben beschlossen nach Thun zu fahren. Diesmal sind wir zum Schloss Schadau spaziert. Das hat mir gefallen. Manchmal fährt wohl auch eine kleine Eisenbahn durch den Park. Ich habe eine ganze Weile gewartet, weil ich doch So gerne Zug fahre. Leider ist aber kein Zug gekommen und so musste ich dann auch zu Fuss zurückgehen. Aber es war ein schöner Tag.




Dienstag: Ach war das heute langweilig. Am Morgen ist Mama zum Friseur verschwunden und nach dem Mittag wurde nur geputzt. Frau E. Ist zum ersten Mal gekommen und hat Mama geholfen. Was soll ich da noch sagen. Ich habe mich auf meinen «Hochsitz» verzogen und mir von dort aus die Sache angesehen. Ich habe mich auch nicht vom Staubsauger verscheuchen lassen, sondern bin ganz cool geblieben 😕








Mittwoch: Schon am Morgen haben wir einen super Spaziergang gemacht. Wie ihr seht, schönes Frühlingswetter. Es war so richtig entspannt.


Am Nachmittag war es dann nicht mehr so entspannt, da ist der Rohrreiniger gekommen. Das Wasser läuft nicht mehr so gut ab und Mama konnte am Morgen fast nicht aus der Dusche, weil das Wasser nicht richtig ablief. Am Morgen war er schon an der Hauptstrasse gewesen. weil es da auch verstopft war und Papa hat ihn dann gleich auch zu uns bestellt. Mama war ein bisschen genervt und ich hab mich diskret in den Wintergarten zurückgezogen. Jetzt läuft alles wieder, Gott sei Dank 😬!




Donnerstag: In welche Richtung gehen wir denn. Ach ja, nach Interlaken 😁

Bis Ringgenberg sind wir mit dem Zug gefahren. Weil das Wetter wieder so schön ist, wollen wir von dort aus nach Interlaken laufen. Ein schöner Weg, den wir alle gerne gehen. In Interlaken gibt es dann etwas zu trinken und wenn meine beiden Versorger ein Stück Kuchen essen bekomme ich mein Kaffeestückli. Also, alles geregelt.










Freitag: Karfreitag, also schon ziemlich nahe am Osterhasen. Wir waren im Ballenberg, haben ihn aber leider nirgendwo gesehen. Dafür haben wir uns aber den Schwingplatz angesehen. Morgen ist Ballenberg-Schwinget und die Plätze für das Sägemehl sind schon eingerichtet. Wir beide würden gerne mitmachen, aber man braucht da so spezielle Hosen, und solche haben wir leider nicht. Vielleicht könnte Mama uns ja mal so etwas nähen. Das wäre super 🤣







Samstag: Heute stelle ich die Weichen, und sage "gehen wir doch den «Damm-Weg»".

Die Bise pfeift uns leider um die Ohren und da spürt man die Sonne gar nicht so fest. Manchmal hat man das Gefühl, wir hätten ewig Wind. Entweder föhnt es oder die Bise geht.












Ja, ich kann es schon ganz gut. Frank und Mama haben mich gelobt und ab und an musst ich es euch vorführen.

Ich kriege ja auch was dafür 😜

















Mama hat mir am Abend den Vollmond gezeigt.

Es ist der erste Vollmond nach Frühlingsanfang und das heisst ....MORGEN IST OSTERN!!!
















Sonntag: «Wenn die Nonnen schmachten in den Klostern, dann ist Ostern» 🤣 Den Spruch hat Mama schon als Kind gehört.

Wir wollten eigentlich Eier suchen, aber vor lauter Blumen konnten wir nichts finden. Aber ich finde es sieht richtig malerisch aus und nach wunderschönem Osterwetter ....





.... leider war das mit dem Wetter nicht so schön wie es aussah, denn die "fiese Bise" blies wieder heftig. Dadurch war es recht frisch.

Als wir später zusammen im Garten sassen haben wir uns bei Kembas Mami etwas gewärmt 💖

Aber es war doch ein schöner Ostersonntag und Morgen am Ostermontag haben wir alle noch einmal frei. Geniesst den freien Tag und bleibt gesund.

Eure Dana 🐾

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen