Suche
  • Dana Dackel

Woche vor Pfingsten ...


Montag: Wir haben es uns schön gemacht. Morgens ein bisschen Dies und Das. Am Nachmittag sind wir nach Thun gefahren. Da ist es immer schön und interessant. Auf dem Bälliz haben wir Kaffee getrunken und die nette Bedienung hat mir ganz von selbst Wasser gebracht. Ich hatte zwar gerade keinen Durst, aber ich fand es sehr nett und Mama hat sich bei ihr bedankt.









Zwischendurch hat sich Mama mal in so einer Kabine versteckt. Ich konnte unter der Tür zugucken, aber ich verrate euch nichts …


















Dienstag: Ich und Papa, wir haben uns mal wieder «verkrümelt». Denn die Putzfee ist im Anmarsch. Mama und sie haben wieder den ganzen Morgen alles schön gemacht …. Ist ja auch wirklich schön. Aber eben, ich und Papa wollen da nicht im Weg stehen. Nach dem Mittag kam überraschend Kemba vorbei. Wir haben direkt vor Freude losgetobt und zusammen etliche Leckerlis erbettelt. Zu zweit ist das einfacher. Leider konnte sie nicht lange bleiben. Dann hat es auch angefangen zu regnen, leider. Dabei hätte Papa gerne seinen neuen Rasenmäher ausprobiert.





Mittwoch: Der Tag war nicht besonders spannend. Am Morgen waren wir alle im Garten und am Nachmittag sind wir zur Deponie. Als wir gerade zurück waren fing es furchtbar zu regnen an und da war der Tag gelaufen. Dann am Abend hat es tatsächlich gedonnert und ich bin schnell ins Schlafzimmer verschwunden 😬


Und weil es Mittwoch war, musste ich auf Frank auch noch eine Ewigkeit warten. Er hatte ja Schwimmen, nur damit ihr es wisst 😜








Donnerstag: Heute waren Elektriker bei uns. Die Beiden haben soviel Platz gebraucht, dass man nirgendwo mehr richtig durch kam. Mama ist sogar einmal ins Stolpern gekommen und fast auf mich getreten und ich habe vorsichtshalber schon mal laut gequietscht.











Mama und ich sind dann zweimal geflüchtet aus der Enge. Wir haben das neue Schild an der Ferienwohnung von Frau W. am Quai montiert. Und zum Zweiten sind wir bis zur Brunngasse zum Wollgeschäft gelaufen und Mama hat sich neue Wolle ausgesucht …












Freitag: Mama hat mal wieder einen Friseurtermin. Ich finde es war auch Zeit. Danach sind wir kurzentschlossen nach Ringgenberg gefahren um nach Interlaken zu laufen. Ein bisschen schwül-warm, aber sonst alles prima. In Interlaken gab es dann ein feines Mittagessen bei der Jugendherberge. Die liegt so schön beim Bahnhof. Dann änderte sich aber langsam das Wetter und es kamen immer mehr graue Wolken und ein böiger Wind. Bis zum Zug ging alles gut und erst als wir fast in Brienz waren hat es furchtbar geregnet. Vom Bahnhof bis nach hause waren wir richtig durch nass. Papa hat mich zwar in der Tasche getragen, aber mein Kopf war plitsch nass. Und nicht nur meiner, Mama sah aus wie ein «begossener Pudel» dabei war sie heute Morgen so schön frisiert worden 🤣




Samstag: Oh ja, heute war es recht warm. Am Morgen ging das ja noch ich konnte still in meinem Körbli liegen, oder mit zur Deponie fahren. Das war alles ganz prima. Mama ist aber dauernd rumgelaufen und hat Dies und Das gemacht. Da ist man beim Zusehen schon ins Schwitzen gekommen.


Am Nachmittag sind wir nach Meiringen gefahren und haben einen schönen Rundgang gemacht. Natürlich wollte Mama auch noch ins Wollgeschäft.









Kurz davor habe ich einen Riesenfund gemacht!!! Aus einem aufgerissenem Kehrrichtsack konnte ich mir ein GANZES HALBES GÜGGELI schnappen. Aber leider hat es Papa gemerkt und Mama hat es mir ruckzuck abgenommen. Gemein!!!!





und auf dem Foto kann man mich auch nicht richtig sehen 😖











Sonntag: Pfingsten geht’s am ringsten. Wer hat bloss dieses Spruch erfunden? Von Mama ist er diesmal nicht 🙄

Wie auch immer das gemeint ist. Die Wettervorhersage war nicht gerade toll. Wir haben uns aber trotzdem im Ballenberg getroffen. Ganz mutig haben wir uns sogar zu einem Apero gesetzt. Dann war aber bald der Spass vorbei.







Unterm Sonnenschirm ging das noch mit dem Regen aber dann sind wir zum Auto gestartet. Da hörte man schon ein Donnergrollen. Und geregnet hat es auch. Ich hatte schon ein bisschen Angst, habe es aber gar nicht gezeigt. Wir waren ja alle zusammen, da musste ich dann auch mutig sein.

Jetzt ist es wieder schön ruhig und ich geniesse den restlichen Tag ggemütlich in meinem Körbli.


Für die neue Woche Morgen brauche ich euch keinen guten Start zu wünschen, denn es ist Pfingstmontag, das heisst noch ein Feiertag.


Geniesst ihn und bleibt gesund, eure Dana 🐾






















9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heisse Woche ...