Suche
  • Dana Dackel

Die Woche, mal so, mal so ...


Montag: Nach dem Essen tut ein bisschen Ruhe gut. Noch scheint ja auch die Sonne. In der Nacht hat es mal geregnet, aber jetzt ist es wieder trocken.

Mit dem Mittagsschlaf, das hat nicht lange gehalten.














Wir sind noch nach Interlaken gefahren für einen abwechslungsreichen Spaziergang. Mama und Papa gucken sich ja immer alles genau an. Da setze ich mich am Besten und warte ab.















Dienstag: Wieder haben wir einen schönen Tag in Luzern verbracht. Ein bisschen mit dem Schiff und ein bisschen Spaziergang und ein bisschen gemütlich am Wasser sitzen.

Ein bisschen Kunst bewundern kann man hier auch immer wieder.














Natürlich gibt es in der Stadt viele Geschäfte und irgendwo muss man immer auf Mama warten.

Am längste im Handarbeitsgeschäft 🙄
















Mittwoch: Heute bleiben wir mal zuhause finde ich. Mama und Papa sind zum Glück auch der Meinung.
















Klar, ein kleiner Rundgang ist auch drin. Und ich habe das Gesteltli ausgeführt, welches Mama mir gemacht hat. Ich finde es hübsch, Mama ist noch nicht ganz zufrieden.














Ansonsten sagt Mama: ein bisschen Haushalt ist auch nötig. Papa ist dabei das Treibhaus aus- und aufzuräumen. Das freut Mama sehr.

Und ich habe alles kontrolliert 😎
















Donnerstag: Viel war heute nicht los. Wir sind nur kurz nach Thun gefahren und haben die Sandalen von Mama abgeholt. Mama war sehr zufrieden.

Da hat der Schuster aber Glück gehabt 😂















Freitag: Es regnet und Mama fährt alleine nach Interlaken zum Einkaufen. Ich und Papa bleiben zuhause. Ist auch gemütlicher bei dem scheusslichen Regenwetter. Ich habe allerdings dann doch die meiste Zeit bei der Türe verbracht und gehorcht ob Mama kommt. Schon alleine wegen dem Mittagessen …


Gegen Abend schaue ich mal, ob Frank schon zuhause ist ...







Er ist da, und ich muss wie immer das blöde Männli machen damit ich etwas bekomme. Mach ich halt 😛



















Samstag: Ach war das heute spannend und aufregend. Wir waren zu einer Gartenparty eingeladen! Sowas habe ich ja noch nie erlebt. Es waren viele Leute da und plötzlich kam auch noch ein grosser schwarzer Hund. Scheinbar war der auch eingeladen. Ich habe ihm wohl gleich gesagt wo es lang geht und so hat er sich brav im Hintergrund gehalten.












Es hat gut nach Raclettekäse gerochen. Leider nicht für mich, aber Mama hatte doch ein paar Leckerli dabei. Irgendwie war es richtig anstrengend, und zwischendurch habe ich meinen Kopf mal bei Mama ausgeruht. Aber es war ein sehr schöner Nachmittag. Anmerken möchte ich noch, dass wir natürlich nicht pünktlich zu meinem Abendessen zu Hause waren 😬










Sonntag: "Immer wieder sonntags ... 🎶"

Wir treffen uns auf dem Brünig-Pass. Wir haben eine Woche nichts voneinander gehört und freuen uns über das Wiedersehen. Kemba muss natürlich wieder rumküssen 🙄















Dann sind wir zusammen losmarschiert. Es ist wieder Sommerwetter und das Leben ist schön 🙃














Zu guter Letzt beim Apero haben Kemba und ich von Mama ein Stängeli bekommen ....

... aber das war ja wohl nicht der Hit. Kemba wollte es zuerst gar nicht haben 🤣

Mit Verachtung haben wir die harten Dinger geknackt, aber ich glaube Mama hat verstanden, dass sie uns so etwas nicht mehr anzubieten braucht.


Ich habe ihr verziehen, gleich gibt es nämlich Abendessen und das ist immer fein.


Danach noch zu Frank und dann kann ich mich endlich ausruhen und schlafen.


Euch wünsche ich wie immer einen guten Start in eine hoffentlich schöne Woche und bleibt gesund

eure Dana 🐾



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen