top of page
Suche
  • AutorenbildDana Dackel

Woche? ... windig


Montag: Papa hat am Morgen zuerst die Spuren vom Föhn beseitigt. Vor der Haustüre waren lauter trockene Blätter, und bei den Wassertonnen war das Regenrohr vom Treibhaus abgefallen. Auf dem Spaziergang auf dem Quai war keiner zu sehen auf weiter Flur. Aber das Wetter war auch nicht so toll und die anderen Hunde lagen wohl alle zuhause im Körbli. Sehr weit sind wir auch nicht gegangen und haben den Rest des Tages gemütlich verbracht.








Dienstag: Ein bisschen schöneres Geburtstagswetter hätte Mama schon verdient. Aber immerhin waren wir super Essen. Mama hat extra eine weiche Decke für mich mitgenommen und so habe ich ganz brav geschlafen und ich glaube es hat gar niemand bemerkt, dass ich dabei war.











Mittwoch: Habt ihr mal nach draussen geguckt? Ich brauche heute keine frische Luft, damit das klar ist 😬










Es hat wirklich geschneit und ich bin ganz schnell wieder aus dem Garten in mein warmes Bett gesprungen. Und hier bleibe ich jetzt, basta!









Bei dem Gedanken habe ich allerdings nicht an Mama und ihre Sprüche gedacht. «wir sind doch nicht aus Zucker» und schon hatte ich das Regenmänteli an. So ein Mist, aber Spaziergang musste sein 🙄








Donnerstag:  Mama brauchte neue Batterien für ihre Armbanduhren und so haben wir bei schönem Wetter den Spaziergang mal wieder nach Interlaken verlegt. Die Wartezeit habe ich mir zwischen den vielen Plüschtierli vertrieben. Aber mitnehmen durfte ich leider keines.







Am Nachmittag war ich ganz glücklich, dass ich bei Papa auf dem Schoss liegen durfte. Ich war auch ganz brav und habe ihn nicht beim Lesen gestört.








Freitag: Mal wieder das grosse Warten auf Mama! Aber ich und Papa wir haben ja Geduld. Im Übrigen habe ich heute bewiesen wie gut ich im Suchen bin. Papa war schon eine Stunde vor uns gefahren. Als wir dann eine Stunde später in Thun ankamen hat Mama gesagt, jetzt suchen wir Papa. Ich bin ganz zielstrebig vorbei am Manor Richtung Bälliz. Dort habe ich kurz überlegt ob er bei der Audika ist, aber dann bin ich in den nächsten Eingang. Und hurra, da sass er in der "Kaffeemühle".




Samstag: Ich fliege, juchuuu! Papa entgegen! Der war nämlich seit heute Morgen weg zu einem Fotoclubanlass und hier wütet der Föhn, daher bin wohl auch so schnell. Es macht mir immer etwas Angst wenn es überall klappert. Das blöde Regenrohr ist auch wieder abgefalle. Aber jetzt sind wir ja alle wieder zuhause und ich brauche keine Angst zu haben.







Sonntag: Und schwupp ist es wieder Sonntag, und Kemba war da, und ihre Mami hatte Hasenohren dabei 😁

Ach war das schön, schöner kann ein Sonntag gar nicht sein.

Der Föhn hat auch endlich aufgehört , aber dafür regnet es jetzt heftig.

Euch wünsche ich aber für den Start in die neue Woche trockenes Wetter und bleibt gesund.

Eure Dana 🐾


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Woche? ... kurz!

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page